Aktuelles
Nur eine Neuinfektion in einer Woche

Wichtig: weiter Mund-Nasenbedeckung tragen / neue Formulare unter corona.gera.de verfügbar

Die Zahl der aktiven Fälle von Personen, die mit dem Corona-Virus infiziert sind, ist mit Stand 18. Juni 2020 auf dem niedrigsten Wert seit dem 26. März gesunken. Aktuell gibt es in Gera zehn Personen, die mit dem Virus infiziert sind. 225 sind wieder genesen und die Gesamtzahl der Fälle seit dem 11. März 2020 liegt bei 254. Damit sinkt die Inzidenz stetig weiter auf einen Wert von aktuell 1,06.

 

Weiterhin Pflicht zum Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung

Um diesen positiven Trend halten zu können, ist es wichtig, dass auch weiterhin in bestimmten Bereichen eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen wird. Das Tragen beim Einkaufen sowie bei der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel wird durch die aktuelle Thüringer Verordnung geregelt. Wer beispielsweise einen neuen Ausweis im H35 beantragen will oder eine von weiteren zahlreichen Dienstleistungen der Stadtverwaltung in Anspruch nehmen möchte, ist ebenfalls verpflichtet, eine Mund-Nasen-Bedeckung in den jeweiligen Gebäuden zu tragen. Grund dafür ist, dass nicht zu jedem Zeitpunkt ein Abstand von mindestens 1,5 Metern eingehalten werden kann. Andernfalls kann es passieren, dass Bürger ohne Mund-Nasen-Bedeckung zu ihrem eigenen Schutz sowie dem Schutz der Beschäftigten vor Ort wieder nach Hause geschickt werden.

 

Neue Corona-Formulare online

Die neue Thüringer Verordnung und die Allgemeinverfügung der Stadt Gera, die am 13. Juni 2020 in Kraft getreten sind, beinhalten mehr Lockerungen als Beschränkungen für die Bürger. Diese sind jedoch zum Teil mit Auflagen verbunden. So müssen in Restaurants und Cafés künftig Listen geführt werden, um Kontakte schneller nachvollziehen zu können. Größere private Veranstaltungen müssen nicht nur angemeldet, sondern es muss auch ein Infektionsschutzkonzept beim Amt für Gesundheit und Versorgung vorgelegt werden. Ebenso müssen in zahlreichen anderen Bereichen Infektionsschutzkonzepte vorhanden sein. Um diesen Mehraufwand zu vereinfachen, stellt die Stadtverwaltung Gera Muster für Infektionsschutzkonzepte, für die Anzeige privater Veranstaltungen sowie ein Muster einer Teilnehmerliste ab sofort im Downloadbereich zur Verfügung.

Corona-Teststrecke im Hofwiesenpark wird abgebaut

Die Corona-Teststrecke auf dem Geraer Hofwiesenparkplatz wird am Pfingstwochenende zurückgebaut. Der Versorgungsauftrag der Kassenärztlichen Vereinigung Thüringen ist aber weiterhin sichergestellt.

„Wir haben uns aufgrund der aktuellen Entwicklungen dazu entscheiden müssen, die Corona-Teststrecke bzw. Abstrichstelle auf dem Hofwiesenparkplatz zunächst zurückzubauen, um effizient und – für den Fall der Fälle – vor allem längerfristig durchhaltefähig zu bleiben“, begründet Bürgermeister Kurt Dannenberg die Entscheidung.

Bei Symptomen, d.h. Erkrankungen der oberen Atemwege, wenden sich betroffene Bürger zunächst telefonisch an Ihrem Hausarzt oder außerhalb der Sprechzeiten bei der Kassenärztlichen Vereinigung unter 116 117. Auch die Fiebersprechstunde im Ärztehaus in der Johannes-R-Becher-Str. 1 ist weiterhin Anlaufstelle, um sich auf das Corona-Virus testen zu lassen. Die Fieberambulanz Gera steht wochentags (Feiertage  ausgenommen) von 8 bis 13 Uhr nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung (0178 1027150) zur Verfügung.

(Veröffentlicht am 29. Mai 2020)