FAQ - Frequently Asked Questions

Thüringer Verordnung

Am 13. Juni trat die Thüringer Verordnung zur Neuordnung der erforderlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 in Kraft.
Hier können Sie die aktuelle Fassung nachlesen.


Allgemeinverfügung der Stadt Gera

Im Download-Bereich finden Sie die aktuell gültige Fassung der Allgemeinverfügung der Stadt Gera.


Allgemeine Hygienemaßnahmen

  • Vermeiden von Händeschütteln
  • Hände stets gründlich mit Seife waschen
  • Nicht ins Gesicht fassen
  • In Armbeugen niesen
  • Mindestabstand zu Erkrankten (1-2 Meter) wahren
  • Unnötige Besuche stark frequentierter Orte meiden

 


Kann ich mich vorsorglich auf Corona untersuchen lassen, auch wenn ich nicht in einem Risikogebiet war und keinen Kontakt zu infizierten Personen hatte?

Bei Symptomen kontaktieren Sie bitte Ihren Hausarzt. Dieser wird über die Notwendigkeit eines Tests entscheiden. Gleiches gilt vor allem für Beschäftigte des medizinischen und pflegerischen Bereichs. Haben Sie Symptome und hatten Sie Kontakt zu einer positiv getesteten Person, nehmen Sie bitte umgehend Kontakt mit uns unter der 0365 838 3526 auf. Haben Sie keine Symptome aber Kontakt zu einer wissentlich am Corona-Virus erkrankten Person und arbeiten Sie im Medizin- und Pflegesektor, sollten Sie uns ebenfalls kontaktieren. Gegebenenfalls wird ein Test durchgeführt.


Wie soll ich mich verhalten, wenn ich mit einer Person in Kontakt war, die aktuell in Quarantäne ist und das Testergebnis noch nicht feststeht?

Bitte rufen Sie in diesem Fall die 0365 838 3526 an.


Wie sollen Menschen verfahren, die unter Quarantäne stehen, aber aus dringenden medizinischen Gründen (z.B. Dialysepatienten) das Haus verlassen müssen?

In dringenden medizinischen Fällen (nur bei lebensnotwendigen Maßnahmen) darf auch unter Quarantäne das Haus verlassen werden. Unter Quarantäne gelten Sie als noch nicht als infiziert, sondern als Verdachtsfall. Wählen Sie aber bitte den direkten Weg zur medizinischen Versorgung und vermeiden Sie soziale Kontakte. Setzen Sie sich bitte mit Ihrer Praxis vorher telefonisch in Verbindung und setzten Sie in der Praxis bitte einen Mundschutz auf.


Wie soll ich mich verhalten, wenn ich eine Arztpraxis besucht habe, die jetzt wegen eines bestätigten Coronafalls geschlossen hat?

Rufen Sie bitte unter der 0365 838 3526 an. Ihre Daten werden von unseren Hotline-Mitarbeitern aufgenommen. Wenn Sie als Verdachtsfall eingestuft werden, meldet sich das Gesundheitsamt telefonisch bei Ihnen. Ein Test kann ebenso auf Anordnung Ihres Hausarztes sowie auf Anordnung der kassenärztlichen Vereinigung erfolgen. Seit 20.03.2020 besteht die Möglichkeit eines Tests zudem am Parkplatz des Hofwiesenparks.


Wenn ich grippeähnliche Symptome feststelle, wie verhalte ich mich?

Kontaktieren Sie in diesem Fall telefonisch Ihren Hausarzt. Dieser kann im Verdachtsfall einen Test anordnen. Ihren Sachverhalt können Sie auch an der Corona-Bürgerhotline schildern. Die Mitarbeiter werden sich im Verdachtsfall erneut telefonisch bei Ihnen melden (0365 838 3526).


Meldet sich das Gesundheitsamt in jedem Fall, egal ob der Test negativ oder positiv war?

Alle getesteten Personen bekommen, egal ob negativ oder positiv und egal an welcher Teststelle getestet wurde (Hofwiesenpark oder Ernst-Toller-Straße), eine Information vom Gesundheitsamt.


Können Blutspenden weiterhin durchgeführt werden?

Ja, Blutspenden können weiterhin durchgeführt werden. Die Spenderfreigabe ist aus Gründen des Spender- und Empfängerschutzes an die ärztliche Entscheidung geknüpft. Das Transfusionsgesetz sieht vor, dass nur Personen zur Spendeentnahme zugelassen werden dürfen, die unter der Verantwortung einer ärztlichen Person für tauglich befunden worden. Das schließt also Menschen mit Symptomen von SARS-CoV-2 aus.
In meiner Praxis (Arzt, Therapeut) werden die Schutzmasken knapp. Gibt es die Möglichkeit welche von der Stadt zu erhalten?
Aktuell ist es nicht möglich, Masken von der Stadt zu erhalten. Dies gilt auch für medizinische Zwecke. Wenden Sie sich hierzu bitte an die Apotheken.


Gibt es eine Maskenpflicht?

Ja, gemäß der Allgemeinverfügung, die am 13.06.2020 in Kraft getreten ist, gilt eine Pflicht zur Mund-Nasen-Bedeckung für Bereiche, in denen der Mindestabstand von 1,50 Metern nicht eingehalten werden kann.
Die Pflicht zur Mund- Nasenbedeckung gilt im öffentlichen Personennahverkehr, bei der Nutzung von Taxis, beim Einkaufen und in überdachten Einkaufszentren. Dies gilt auch beim Betreten von Diensträumen von Handwerkern, von öffentlichen Gebäuden, von Orten zur Abgabe von Speisen, von Wochenmärkten sowie beim Einkaufen. Die Maskenpflicht der Allgemeinverfügung der Stadt Gera gilt nicht für Schulen. Vom Ministerium für Bildung und Jugend werden hier gesonderte Regelungen getroffen.


Was bedeutet „häusliche Quarantäne“?

Die Quarantäne ist wichtig. Sie dient dem individuellem und dem Schutz der Bevölkerung vor Ansteckung mit dem neuartigen Corona-Virus und verhindert die weitere Verbreitung der Erkrankung.


Was muss ich bei der schriftlich angeordneten Quarantäne beachten?

Die Quarantäne wird für Personen angeordnet, die als Verdachtsfall gelten (Testergebnis steht noch nicht fest) oder für Personen, deren Testergebnis positiv war. In Diesem Fall darf die Wohnung für den Zeitraum der Quarantäne (Angaben hierzu finden Sie auf dem Bescheid) nicht verlassen werden. Besuche von nicht im Haushalt lebenden Personen sind ebenfalls untersagt. Weiterhin hat die betroffene Person jeden, der aus behördlichen oder tatsächlichen Gründen persönlichen Kontakt zu dieser aufnimmt, über die Quarantäne/Absonderung hinzuweisen. Die Maßnahmen gelten für alle Personen, die mit der unter Quarantäne stehenden Person in einem Haushalt leben.


Was ist im Fall einer angeordneten Quarantäne, welche mündlich bzw. fernmündlich erklärt wurde, zu beachten?

Bei der angeordneten Quarantäne wird Ihnen in jedem Fall ein Schreiben mit Informationen über die Quarantäne zugesandt. Ist dieses noch nicht bei Ihnen eingetroffen, so darf auch in diesem Fall die Wohnung nicht mehr verlassen werden. Dies gilt nicht für den täglich einmaligen Gang zu Abfallbehältern bzw. dem Postkasten, sofern eine Mund- Nasenbedeckung und Einmalhandschuhe getragen werden. Ebenso besteht eine Ausnahme vom Verbot die Wohnung zu verlassen, wenn es sich um einen medizinischen Notfall handelt. In diesem Fall ist jedoch die Nutzung des ÖPNV und die Nutzung von Taxen nicht erlaubt. Der Besuch von nicht im Haushalt lebenden Personen ist untersagt. Weiterhin hat die betroffene Person jeden, der aus behördlichen oder tatsächlichen Gründen persönlichen Kontakt zu dieser aufnimmt, über die Quarantäne/Absonderung hinzuweisen. Die Maßnahmen gelten für alle Personen, die mit der unter Quarantäne stehenden Person in einem Haushalt leben.


Wer versorgt mich während der Quarantäne mit Lebensmitteln usw.?

Das Netzwerk „Nachbarschaftshilfe“, eine gemeinsame Aktion der Stadt Gera, des Jugendrates Gera und der Kirchen, arbeitet aktuell unter Hochdruck an einer Unterstützung für Personen, die sich in Quarantäne befinden oder zu den ausgewiesenen Risikogruppen gehören. Unter anderem gibt es zum Beispiel Unterstützung bei der Vermittlung für Einkäufe und Besorgungen. Zudem ist die Vermittlung eines Hunde-Gassi-Service organisiert. Hilfsangebote oder Hilfegesuche können jeweils Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr telefonisch bei der Ehrenamtszentrale unter 0365 / 838-3027 oder -3024 angemeldet werden. Unter nachbarschaftshilfegera@gmail.com können sich freiwillige Helfer, Hilfebietende oder Hilfesuchende ebenfalls melden.


Wer verordnet eine häusliche Quarantäne?

Die häusliche Quarantäne wird schriftlich vom Gesundheitsamt angeordnet. Die Bescheinigung gilt auch gegenüber dem Arbeitgeber als Nachweis. Verstöße gegen eine angeordnete Quarantäne können mit einer Geld- oder Freiheitsstrafe geahndet werden!
Bei freiwilliger Quarantäne erhalten Sie keine Bescheinigung.


Ich bin als Elternteil unter Quarantäne gestellt worden. Wie sichere ich die ärztliche Versorgung meiner Kinder ab?

Selbstverständlich muss die ärztliche Versorgung von Kindern abgesichert werden. Dennoch gilt, bei begründetem Verdacht die Quarantäne einzuhalten. Bitte versuchen Sie sich zur Unterstützung an Angehörige zu wenden.


Wie verhalte ich mich, wenn in meiner Umgebung Angehörige in Quarantäne sind?

Auch wenn es schwer fällt, dürfen die betroffenen Angehörigen nicht besucht werden. Möchte man mit den Angehörigen in Kontakt treten, dann sollte dies auf dem elektronischen, dem telefonischen oder postalischen Wege erfolgen.


Meine amtlich angeordnete Quarantäne endet. Kann ich einfach wieder auf Arbeit gehen oder benötige ich jetzt ein noch ein Dokument vom Gesundheitsamt?

Während der Quarantäne erhalten Sie in regelmäßigen Abständen Anrufe vom Gesundheitsamt bezüglich Ihrer Symptome. Wenn die Quarantäne unauffällig verläuft und Sie am letzten Tag beschwerdefrei sind, wird die Quarantäne beendet. Ein Dokument über das Ende der Quarantäne wird nicht ausgestellt.