Digitalisierung der Verwaltung

Inhalt   

Eine smarte Stadt benötigt auch eine smarte Verwaltung und einen smarten Bürgerservice. Unter diesem Themenkomplex sollen verschiedene Projekte zur Digitalisierung der Verwaltung sowie einzelner Beratungs- und Informationsservices der Stadtverwaltung umgesetzt werden. Angestrebt werden hierbei positive Effekte auf die Bearbeitung von Bürgeranfragen und –anträgen durch gesteigerte Prozesseffizienz und Optimierung der Kommunikation zwischen Stadtverwaltung und Bürger.

Die im Rahmen dieses Steckbriefes vorgesehenen (Einzel-) Maßnahmen lassen sich wie folgt gruppieren:

 

A: Fortführung Pilotprojekte

  • Implementierung eines Bürger-/Serviceportals – Ausbau digitaler Bürgerdienste
    (aufbauend auf der Machbarkeitsstudie des Pilotprojektes)
  • Implementierung Meldemanagement Gera – Störungen und Gefahren im öffentlichen Raum (aufbauend auf der Machbarkeitsstudie des Pilotprojektes)
  • Fortführung Pilotprojekt „Digitalisierung Sozialcard“ (Erweiterung auf weitere Nutzer und Funktionen sowie Anbindung an Kassensysteme)

 

B: Digitaler Bürgerservice

  • Qualifizierung von Digitallotsen
  • Beschaffung und Implementierung Ticketsystem für digitales Servicemanagement
  • Ausstattung des mobilen Bürgerservice
  • Implementierung einer multimedialen Poststelle

 

C: Ergänzende Angebote und Dienste

  • Digitalisierung des Antragsverfahrens der Marktmeisterei (oder vergleichbar)
  • Offenes (Geo-)Datenportal für zentralen Datenzugang von Institutionen, Stadtverwaltung und sonstigen Einrichtungen/Unternehmen

Im groben gibt die obenstehende Auflistung auch bereits eine Priorisierung der anzugehenden Maßnahmen:

Kategorie A gilt als gesetzt. Für die Kategorien B und C ist eine zeitnahe Detailprüfung und –konzeption vorzunehmen, in deren Ergebnis sich eventuell Verschiebungen, Streichungen oder Ergänzungen (unter Einhaltung der definierten Zielstellungen) ergeben können und werden.

Update per 30. Juni 2022

Der Steckbrief zur Umsetzung des Maßnahme wurde erstellt und an die KTS weitergeleitet. Die Maßnahme sieht ein Bündel an „Unterprojekten“ vor.

Im Rahmen dreier Pilotmaßnahmen wurden bereits Machbarkeitsstudien zu einem „Bürgerserviceportal“ und einem „Mängelmelder“ erstellt sowie die „Geraer Sozialcard“ digitalisiert. In Fortführung dieser Pilotprojekte soll nun zunächst eine Grundstruktur des „Bürgerserviceportals“ erstellt werden, dessen Funktionalität am Beispiel von zwei anzubindenden Leistungen („Meldebescheinigung“ und „Abmeldung ins Ausland“) getestet werden soll.

Parallel erfolgt eine Auswertung der Erkenntnisse der Studie zum „Mängelmelder“, die einen konkreten und detaillierten Plan zur bedarfsgerechten Umsetzung zum Ziel hat. Gefolgt von einer entsprechender Implementierung.

Die nächsten Aktivitäten hierzu erfolgen nach Beauftragung und bestenfalls ersten Erkenntnissen aus der Umsetzung des Bürgerserviceportals sowie der abgeschlossenen (Grob)Planung der Implementierung des Mängelmelders.